Bei den meisten Menschen kommt die Diagnose Krebs oft unerwartet. Dadurch wird das Leben von einem auf den anderen Tag für Angehörige und Betroffene stark verändert. Der Alltag als Angehöriger oder Freund eines krebskranken Menschen wird ebenfalls von der Krankheit beeinflusst. Sie müssen sich mit neuen Problemen,  Gefühlen, Ängsten und der Krankheit eines geliebten Menschen auseinander setzen. Diese vielen Neuheiten können sehr belastend sein und vielleicht fühlen Sie sich auch allein gelassen. Doch das müssen Sie nicht. Tauschen Sie sich mit anderen in einer Gesprächsgruppe aus!

Wir möchten..

  • einen intensiven Austausch von Erfahrungen und Problemlagen
  • „ins Gespräch kommen“
  • Gedankenaustausch
  • gemeinsames Aktivwerden
  • Aufklärung / Information anderer Betroffener
  • Hilfestellung beim Bewusstwerden eigener Bedürfnisse und Wünsche geben
  • Kennenlernen anderer Angehöriger
  • Kennenlernen neuer hilfreicher Methoden

Die KiSS Spremberg bereitet die Gründung dieser Gruppe vor.

Weitere Interessierte sind gern gesehen.

Tel.: 03563 / 34 88 528

Mail: kiss@asf-brandenburg.de