Das Restless Legs Syndrom wird häufig mit anderen Krankheiten verkannt, nicht erkannt und damit möglicherweise auch falsch behandelt. Es gibt jedoch gute Behandlungsmethoden je nach Schweregrad der RLS-Beschwerden.

Was sind Beschwerden des Restless Legs Syndrom?

  • stechen
  • ziehen
  • jucken
  • kribbeln
  • reißen in vorwiegend den Beinen (manchmal auch in den Armen)

Sollten Sie die Vermutung haben betroffen zu sein, dann sprechen Sie unbedingt mit einem Neurolgen oder Ihrem Arzt.

Gerne können Sie sich als Betroffene oder Betroffener unserer Selbsthilfegruppe „Restless Legs Syndrom“ anschließen. Wir sind offen für neue Mitglieder.

Kontakt erhalten Sie über die KISS Spremberg. (Tel. 03563 – 34 88 528 oder über kiss@asf-brandenburg.de)